Sportunion

Krems



Emotion-Handballunion Gföhl

Die Handballunion Gföhl wurde im Februar 2012 gegründet.
Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die weiblichen Handballtalente der Sporthauptschule Gföhl in einem eigenen Verein zusammen zu fassen, um ihnen während und nach der Schulzeit die Möglichkeit zu bieten, Sport in einem Verein zu betreiben.
Als verantwortlicher Trainer und Leiter fungiert der Sportkoordinator der SHS Gföhl Johann Jurcsa.
Die Trainingseinheiten für die Mädchen finden jeden Donnerstag und Freitag in der Sporthalle Gföhl statt. Der Meisterschaftsbetrieb wird gemeinsam mit dem UHC Stockerau in einer Spielgemeinschaft bestritten, wobei der UHC Stockerau seine Halle für die Spiele zur Verfügung stellt, da in Gföhl nicht die nötigen Spielfeldmaße vorhanden sind. In weiterer Folge werden interessierte Mädchen in die Staatsligamannschaft U19 des UHC Stockerau integriert, um ihnen einen Platz in der höchsten Spielklasse zu ermöglichen.
In der Meisterschaft 2013/14 boten die Newcomer eine sehenswerte Leistung, sowohl die U13 als auch die U16 platzierten sich auf Rang 5 in der Tabelle, die U13 nur 3 Punkte hinter Rang 3, die U16 verfehlte nur aufgrund des Torverhältnisses das Meisterplayoff.
Im anschließenden Platzierungsplayoff konnte die SG Stockerau/Gföhl mit beiden Mannschaften deutlich vor den Rivalinnen den ersten Platz erkämpfen.
Seit heuer treten die Gföhler und Stockerauer Mädchen nun jedes Spiel in der kommenden Meisterschaft gemeinsam an. In der U14 und U15 soll viel Spielerfahrung gesammelt werden, um die Mädchen auf die nächste Saison bestens vorbereiten zu können.
Mit Teresa Seitl, Lisa Hübl und Susanne Latzenhofer stellt die HB Union Gföhl in der U19 des UHC Stockerau bereits die ersten 3 Staatsligaspielerinnen.

 

Kontakt:
Johann Jurcsa
0676/921 75 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

--> Spieltermine der Handballunion Gföhl